Hier finden Sie eine Reihe meiner Lieblingszitate. Es gibt Meinungen, die behaupten mit Zitaten vermehre man seinen Anspruch auf Gelehrtheit, vermindere aber, durch den Gebrauch fremder Autoritäten, den Anspruch der eigenen Originalität. Ich bin der Meinung, man muss das Rad nicht immer neu erfinden; aus Zitaten lernen heißt auch aus der Geschichte lernen.

 

Die hier aufgeführten Zitate gehören meistens auch deswegen zu meinen Favoriten, weil sie oft den kategorischen Imperativ beinhalten, wenn auch manchmal nur sehr indirekt. Ich bin der festen Überzeugung, wenn mehr Menschen den kategorischen Imperativ beherschen würden oder zumindest die Mehreit versucht diesen zu erfüllen, wäre unsere Gesellschaft eine bessere.

Keine Begeisterung sollte größer sein als die nüchterne Leidenschaft zur praktischen Vernunft.

Helmut Schmidt, deutscher Alt-Bundeskanzler (geb. 1918)

Das Große kommt nicht allein durch Impulse zustande, sondern ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge, die zu einem Ganzen vereint worden sind.

Vincent van Gogh, holländischer Maler (1853-1890)

Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden.

John F. Kennedy, 35. Präsident der USA (1917-1963)

Wer seine Pflicht erfüllt, hat Charakter, wer nur seine Pflicht erfüllt, hat keinen.

Hellmut Walters, deutscher Pädagoge (1930-1985)

Es gibt kaum eine größere Enttäuschung, als wenn Du mit einer recht großen Freude im Herzen zu gleichgültigen Menschen kommst.

Christian Morgenstern, deutscher Dichter und Lyriker (1871-1914)

A pessimist sees the difficulty in every opportunity;

an optimist sees the opportunity in every difficulty.

Winston Churchill, britischer Staatsmann (1874-1965)

Die eigentliche Aufgabe eines Freundes ist, dir beizustehen, wenn du im Unrecht bist. Jedermann ist auf deiner Seite, wenn du im Recht bist.

Mark Twain, amerikanischer Schriftsteller (1835-1910)

Zu viele Leute beschweren sich, dass das Leben keinen Sinn habe, statt zu helfen, dass es einen Sinn erhält.

Anton Neuhäusler, deutscher Philosoph und Mundartdichter (1919-1997)

Ein Traum ist unerlässlich, wenn man die Zukunft gestalten will.

Victor Hugo, französicher Dichter (1802-1885)

Wenn die Passion fehlt, fehlt alles. Ohne Leidenschaft ist nichts zu erreichen.

Alberto Moravia, italienischer Schriftsteller (1907-1990)

Ideen halten sich nicht. Es muss etwas mit ihnen getan werden.

Alfred North Whitehead, englisch-amerikanischer Philosoph und Mathematiker (1861-1947)

Erziehen heißt vorleben. Alles andere ist höchstens Dressur.

Oswald Bumke, deutscher Psychiater (1877-1950)

Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen.

Marcus Tillius Cicero, römischer Redner, Politiker und Schriftsteller (106-43 v. Chr.)

Ich kann weil ich will was ich muss.

Imanuel Kant, deutscher Philosoph der Aufklärung (1724-1804)