Hier eine Aufstellung meiner Wahlkampfkosten, als Anhaltspunkt für alle die sich denken „das kann ich auch/besser“. Der Wahlkampf ist komplett selbst finanziert. Ich herhalte keine Zuwendungen nach Parteiengesetzten und habe keine Sponsoren. Persönlich würde ich mir viel mehr Mutbürger wünschen, die sich auch abseits der üblichen Wege politisch engagieren. Immer nur Meckern hat noch keinen weitergebracht, nur um im selben Atemzug die Hände wieder in den Schoß zu legen und zu sagen, „man kann ja doch nichts ändern“. Man könnte, wenn man wollte. Es muss ja nicht gleich eine Kandidatur als parteiloser Bürgermeister sein.

 

 

4.000 Kopien Bewerbungsschreiben (verteilt beim Unterschriftensammeln) – 160,- €

 

A-Aufsteller (Infostand Märkte) – 80,- €

 

Stehtisch – (Infostand Märkte) - 80,- €

 

Sonnenschirm – (Infostand Märkte) – 25,- €

 

Schuhe neu besohlen lassen (Voerde ist ein hartes Pflaster) – 28,- €

 

Auto als rollende Werbetafel bekleben lassen – 278,- €

 

3 T-Shirts BÜRGERmeisterKANDIDAT - 60,- €

 

10.000 Flyer – 250,- €

 

drei Tankfüllungen – 225,- €

 

Wahlgeschenk Förderverein des Freibades Voerde – 300,- € (statt Fähnchen)

 

Wahlaufruf im Niederrheinanzeiger - bis auf weiteres abgesagt, wegen is nicht

 

Mut und Willen – umsonst

 

Ein dickes Fell – unbezahlbar